Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Dr. med. Bernd Michael Will

Medizin-Studium

  • Universität Göttingen, 1989-1997
  • Auslandstertiale in den Fächern Chirurgie und Anästhesie in Grenchen/Schweiz 1995/96
  • Tätigkeit als Arzt im Praktikum am Städtischen Krankenhaus Bad Tölz in der Inneren Medizin
  • Approbation, Ärztekammer Niedersachsen 1998

Promotion

  • Universität Göttingen 2000
  • Titel: "Die Ultrastruktur des Lungenparenchyms nach Organkonservierung mit Euro-Collins-Lösung in Klinik und Tierversuch"
  • Bewertung: "Summa cum magna"

Facharztausbildung

  • Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie der Universität Regensburg 1998
  • Klinik Für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie am Klinikum Kassel 1999-2003
  • Facharzt für HNO-Heilkunde seit 2002

Fachärztliche Tätigkeit

  • Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf-und Halschirurgie am Klinikum Kassel bis zur Niederlassung 2003

Schwerpunkte

  • Radiofrequenzchirurgie/Coblation seit 2004
  • HNO bei Kindern und Kleinkindern

besuchte Fortbildungen (Auswahl)

  • Mehrwöchiger Aufenthalt an der Mayo-Clinic in Rochester USA 1999, ENT Department bei Prof. Eugen Kern
  • Wiederholte Aufenthalte an der HNO-Klinik in Voss, Norwegen, zum Erlernen/Optimieren der Coblationstechnik in den Jahren 2004-2006 bei Prof. Magne Tvinnereim
  • Regelmäßige Klinikhospitationen am Klinikum Graz, HNO-Klinik, bei Prof. Stammberger
  • mehrfache Klinikhospitationen am Klinikum Straubing, HNO-Klinik, bei PD Dr. Keerl
  • zweimalige Klinikhospitation an der Parkklinik Weissensee, Berlin, HNO-Klinik, bei Prof. Behrbohm
  • Biostruktur-Analyse-Seminar "Structogram" Ettlingen, 1/2016 (MediGram)
  • Biostruktur-Analyse-Seminar "Triogram" Ettlingen, 1/2016 (MediGram)
  • 2-tägiger Strahlenschutzkurs am Klinikum Aschaffenburg
  • Oktober 2017: Abschluss der Ausbildung zum Mentalcoach nach Thomas Baschab
  • September 2018: Abschluss der Ausbildung zum Hypnotiseur/Hypnotherapeuten nach System23 bei Alexander Hartmann

veranstaltete Fortbildungen (Auswahl)

  • Bundesweit erster OP-Kurs zur Coblationstonsillektomie am Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt 2005
  • Als Operateur Mitveranstalter zahlreicher OP-Kurse zur Coblationstonsillektomie am Bethanienkrankenhaus in Frankfurt am Main
  • seit 2007 Inhouse teacher zur Coblationstonsillektomie an zahlreichen Kliniken, u. a. Universitäts-HNO-Klinik Mannheim bei Prof. Hörmann, Klinikum Hamburg Nord, HNO-Klinik am Klinikum Nordhausen sowie in zahlreichen kleineren Krankenhäusern
  • seit 2015 Beratertätigkeit in medizinischen Fragen zum Thema "Coblation".
  • April 2016 Uniklinik Hamburg: 2-tägiger OP-Kurs Colation als Dozent für Coblation
  • Oktober 2017 HNO-Tagung in Mannheim: Wissenschaftliche Leitung des After-Work-Round-Table zum Thema "Tonsillektomie" und Coblation

Wissenschaftliche Publikationen

  • Human lung preservation with Euro-Collins solution: Early postoperative transplant function correlates with ultrastructural alterations of contralateral donor lung (Will BM, Wahlers T, Fehrenbach H, Hirt S, Haverich A, Richter J (1995) Transplant Proc 27(3), 1997-1999)

Mitgliedschaften

  • Deutscher Berufsverband der HNO-Ärzte
  • Deutsche Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP)

Persönliche Interessen

  • Meine Familie
  • Ausdauersport
  • Jagd und Natur
  • Quadfahren